Badezimmer: Regal neu gemacht und Kleinigkeiten ausgetauscht

Kennt Ihr das? Man fängt in einer Ecke an, etwas neu zu machen, und dann zieht sich das so durch, und man findet immer mehr, was man verändern könnte. So ging es mir mit dem Badezimmer. Dort hatte ich zunächst mit Folie für mehr Ordnung und Stauraum im Schrank gesorgt.

Der ursprüngliche Badezimmerschrank
Der ursprüngliche Badezimmerschrank

Nun ist es aber so, dass der Einbauschrank im Bad mich schon nervt, seit ich dort eingezogen bin. Den Vorbewohnern muss nämlich irgendwie Wasser in die Bretter gelangt sein, auf jeden Fall ist der Einbauschrank an einigen Stellen etwas aufgedunsen. Außerdem fand ich den grauen Kunststoff schon immer schrecklich.

Den Badezimmerschrank mit Folie verschönt

Nach meinen ersten guten Erfahrungen mit selbstklebender Folie kam ich auf die Idee, den Badezimmerschrank ebenfalls mit Folie aufzuhübschen. Gefunden habe ich Streifen mit Fliesenmotiven, wie sie in Portugal beliebt sind. Azulejos also eigentlich – nur aus Kunststoff. Aber Kunststoff kann man sorglos mit Kunststoff überkleben, finde ich. Das allerdings war recht viel Arbeit. Denn die Kunststoffstreifen mussten ja immer geradlinig laufen und mit einem möglichst gleichen Abstand. Über Kopf macht das wirklich keinen Spaß – und für die Augen war es mega-anstrengend.

Neue Lampen fürs Bad

Doch als wir an der Decke des Badezimmerschranks angekommen waren, fiel uns erstmals auf, wie alt und vergilbt die Einbaulampen dort waren. Und: noch keine Energiesparlampen! Wir haben dann von Hue die Einbaustrahler fürs Bad (Werbe-Link) gekauft. Weil die zu klein für die Löcher waren, haben wir quasi Adapter dafür online bestellt. Die Lampen sind jetzt mit dem Internet verbunden: Morgens sind sie grellhell, um mich zu wecken, ab nachmittags dunkler, um mich zu beruhigen. Perfekt.

Schon während des Klebens kam mir die Idee, einen Rahmen für das Regal schaffen zu müssen. Das wurde dann besonders akut, als auf den letzten Zentimetern die Fliesenfolie ausging – und sie bei Amazon nicht mehr lieferbar war. Wir haben dafür eine Lösung gefunden, die ich Euch bald vorstellen werde.

Ein anderer Mülleimer und Handtuchhalter machen plötzlich im Badezimmer was her

Außerdem haben mich schon immer die Handtuchhalter im Bad gestört, weil sie so zwischen Waschbecken und Wand gequetscht waren, und ich sie sowieso nie gebraucht habe. Die haben wir nun abgeschraubt und statt dessen eine Bambusleiter (Werbe-Link) aufgestellt. Sie war zwar mehrere Wochen zu mir unterwegs – aber irgendwann war sie wider Erwarten doch noch angekommen. 

Und dann der Mülleimer im Badezimmer! Sein Edelstahldeckel war mit der Zeit fleckig geworden – jetzt ist dort ein ganz schickes Kunststoffteil mit Schwingdeckel. Zugegeben: Die Mülltüte ist nicht die schönste. Aber ich benutze gerne die Plastikverpackung um die Klopapierrollen herum als Müllbeutel – dann sind sie wenigstens noch zu etwas zu nutzen. Sieht doch schon besser aus, oder? Fertig sind wir mit dem Bad allerdings noch immer nicht. Lest demnächst mehr dazu.